Interim Management

Interim Manager übernehmen anspruchsvolle Change Management Projekte

Insbesondere bei der anspruchsvollen digitalen Transformation, Turnarounds oder dem Aufbau neuer Geschäftsfelder bietet das Interim Mangement eine Alternative zum Einsatz von klassischen Unternehmensberatern.

Durch die Verbindung von hoch spezifischer Methodenkompetenz mit langjähriger Erfahrung in internationalen Führungspositionen ist Interim Management mehr als nur eine Vakanzüberbrückung. Führungsaufgaben mit Ergebnisverantwortung befristet an externe Manager zu übertragen ist für viele Unternehmen heute der entscheidende Wettbewerbsvorteil. Im Mittelpunkt steht die flexible Beschaffung von externem Know-how sowie die Optimierung von Strukturen oder Prozessen.

Interim Executives ermöglichen das entscheidende Plus an neuen Ideen aus der externen Perspektive inklusive Umsetzung für Ihr Unternehmen.

Executive Interim Manager  Rainer Simmoleit:

Rainer Simmoleit

Seit 2014 leite ich erfolgreich Interim Management Projekte in B2B-Unternehmen mit Herausforderungen im B2B Vertrieb oder  Produktmanagement. Neben den Kernthemen Produktmanagement und Sales Excellence unterstütze ich Sie dabei, Ihre Kunden besser zu verstehen und Nutzen zu stiften um nachhaltig erfolgreich zu bleiben! Also klassische Business Development Aufgaben.

Darüber hinaus werden immer mehr Firmen damit konfrontiert, dass neue digitale Technologien den Vertrieb und das Innovationsmanagement revolutionieren. Da eine digitale Transformation auch Leadership Skills und entsprechende Strategien benötigt kann ich hier mit großer Expertise unterstützen.

Best practice war gestern! – Best thinking ist heute und morgen gefragt!

Als Mitglied der Dachgesellschaft Deutsches Interim Management DDIM leite ich die DDIM.lokal Gruppe Freiburg. Zudem bin ich als Gründungsmitglied aktiv in der Fachgruppe Vertrieb und Marketing: DDIM.fachgruppe Vertrieb & Marketing tätig.

Regelmäßige Fort- und Weiterbildung spielt eine wesentliche Rolle, um in einer sich ständig verändernden „VUCA“ Wirtschaftswelt, die instabiler wird, mit höchster Kompetenz und Professionalität einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil zu sichern.

Weiterbildung ist somit ein wichtiger Grundstein für den Mehrwert, den ich Ihnen bieten kann, deshalb investiere ich mindestens 10 Tage/Jahr in meine Fortbildung zu aktuellen Themen, wie z.B.:

  • Zielesystem OKR (Objektives & Key Results)
  • Mastering Digital Transformation
  • Agile Leadership
  • Design A Better Business
  • Digital Sales & Künstliche Intelligenz

Interim Management verstehe ich als einen methodischen und transparenten Prozess. Die obligatorische Auftragsklärung beginnt mit Zuhören und Nachfragen, um die Erfolgs- und Qualitätskriterien vor dem Projektstart festzulegen. Anschließend beginnt das Onboarding:

  • Kontakte zu den Mitarbeitern knüpfen
  • Unternehmenssituation analysieren
  • Netzwerke (offene und verdeckte) im Unternehmen identifizierten
  • Unternehmenskultur verstehen
  • Lösungsstrategie entwickeln

In der Umsetzungsphase gehe ich die Aufgaben strukturiert mit Hilfe von klassischen und agilen Projektmanagementmethoden wie z.B. Prince 2, SCRUM, KANBAN, OKR an und setze gemeinsam mit Ihnen die Prioritäten. Dabei werden moderne, iterative Methoden und Prinzipien aus Design Thinking, Lean Innovation, Jobs-To-Be-Done, Value Proposition Design mit agilen Management 3.0 Ansätzen individuell auf Ihre Situation adaptiert.

Erfolgreich durchgeführte Mandate sind die beste Referenz:

Elektrowerkzeug

(2016 – 2018 / 21 Monate)

Premium – Elektrowerkzeughersteller

Bereichleiter Produktmanagement / Mitglied Geschäftsleitung

Situation:

Traditionsreicher Mittelständler (850 MA, 170 Mio.€) mit stagnierenden Zahlen.

Zielsetzung:

  • Auditierung und Reorganisation des Produktmanagements
  • Implementierung moderner Produktmanagement- u. Innovationsmethoden
  • Jobs-to-be-Done, Business Model Innovation, Value Proposition Design

Ergebnisse:

  • Reorganisation des Bereiches Produktmanagement
  • Rekrutierung und Einarbeitung neuer Mitarbeiter (u.a. für IoT)
  • Aufbau systematischer Kundenbedürfniserfassung (CRM System)
  • Etablierung eines Produktlebenszyklus-Reporting basierend auf Konzernzahlen
  • Überarbeitung der Produktroadmap und Quantifizierung (Absatz, Umsatz, DB)
  • Initiierung „Social Media Listing“ durch Bachelorarbeit
  • Team und Einzelpersonen Coaching
Automotive

(2014 – 2015 / 9 Monate)

Automobilzulieferer Tier 1

Projektleitung und Umsetzungsberatung

Situation:

Der Kunde, ein Geschäftsbereich (320 Mio. Euro, 1000 MA) eines weltweit tätigen Automobilzulieferers Tier 1 (> 100.000 Mitarbeiter), suchte für den weiteren Ausbau seiner internationalen Vertriebsaktivitäten einen versierten Manager, welcher mit den Anforderungen eines Unternehmens des Mittelstandes ebenso flexibel umgehen kann wie mit denen eines internationalen Konzerns.

Zielsetzung:

  • Optimierung der Zusammenarbeit zwischen Kunden, Vertrieb und Entwicklung
  • Verbesserung der Kommunikation mit internationalen OEMs

Ergebnisse:

  • Etablierung Key Account Strategie an Beispiel eines OEMs
  • Durchführung int. Vertriebstagung mit Teilnehmern aus Asien, USA und Europa
  • Entwicklung eines Internationalisierungskonzeptes am Beispiel China
  • Aufbau eines Vertriebscontrollings mit Balanced Score Card
  • Definition der Anforderungen des Geschäftsbereichs an ein CRM Tool
  • Bereichsübergreifende Vertriebsprozessbeschreibung
  • Team und Einzelpersonen Coaching

Erfolgreiche und zufriedene Kunden sind mir am wichtigsten – daran werde ich mich auch in Zukunft messen lassen!

Gerne stellen ich persönliche Referenzen auf Anfrage zur Verfügung.

Ferner verfüge ich über ein Netzwerk von erfahrenen Interim Managern in der DACH Region, die räumlich flexibel und kurzfristig verfügbar sind.